Mehrsprachige Kinder in der logopädischen Praxis

Diagnostik und Therapie
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
SEM21-07-02-1
Im Online-Seminar „Mehrsprachige Kinder in der logopädischen Praxis: Diagnostik und Therapie“ werden einige praktische Hilfsmittel vorgestellt, die eine differenzialdiagnostische Abgrenzung bei Migrantenkindern ermöglichen, z. B. der Anamnesebogen für zweisprachige Kinder (Jedik, 2006), der in 10 verschiedenen Sprachen vorliegt, sowie das von der Referentin ausgearbeitete Verfahren SCREENIKS (Wagner, 2014), das eine zeitökonomische Erfassung des individuellen Sprachentwicklungsstandes bei 4-8-jährigen ein- und mehrsprachigen Kindern ermöglicht.
Bei türkisch- und russischsprachigen Kindern kann zusätzlich das Verfahren SCREEMIK2 (Wagner, 2008) eingesetzt werden, das deutschsprachigen Fachpersonen ohne Kenntnisse der Erstsprache des Kindes und ohne Übersetzer eine Einschätzung des sprachlichen Entwicklungsstandes des Kindes in seiner Erstsprache (Russisch / Türkisch) ermöglicht.
Des Weiteren werden neben allgemeinen Hinweisen zum therapeutischen Umgang mit zweisprachigen Kindern die Therapiekonzepte für mehrsprachige Kinder von Claudia Jenny (2008) und Marc Schmidt (2014) beispielhaft vorgestellt. Anschließend werden wichtige Aspekte der Elternberatung an Fallbeispielen beleuchtet.

Fortbildungspunkte: 8

Bitte geben Sie eine Handynummer an, damit wir Sie bei organisatorischen Fragen erreichen können!
Bitte tragen Sie Ihr Geburtsdatum für Ihre Teilnahmebescheinigung ein!
ZOOM WebSeminar
130,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

02.07.2021 15:00 - 18:30

03.07.2021 09:00 - 12:30

Dr. Lilli Wagner

Anmelden